Entspannung durch Yoga

338 Aufrufe 1 Comment

Yoga bedeutet eine indische Lehre, die auf körperlichen und geistigen Übungen basiert. Bereits 700 v. Chr. war Yoga für Atemübungen sowie als Hilfe für Meditationen bekannt. Die indischen Schriften beinhalten vier Wege beim Yoga:

  • Raja Yoga beschreibt die meditativen Stufen vom Yoga nach Patanjali, das aus acht Teilen besteht.
  • Karma Yoga bezeichnet das selbstlose Handeln.
  • Bhakti Yoga gehört der Kategorie Liebe, Hingabe und Verehrung eines Gottes an.
  • Jnana Yoga bezieht eine intellektuelle Richtung und ist als Erkenntnis-Yoga bekannt.

In der modernen Welt bildet Yoga mit meditativen und körperbezogenen Schwerpunkten ein neues Konzept.

Nachweislich erzeugt Yoga eine effektive positive Wirkung auf die Gesundheit der Menschen. Verschiedene Yoga-Übungen helfen bei Schlafstörungen, Angst, Depressionen, Durchblutungsstörungen sowie Kopf- und Rückenschmerzen. Die Verbindung von Yoga und Meditation wirkt Stress entgegen. Eine Reihe Yogateilnehmer nutzt beide Elemente für ihre innere Einkehr, damit sich das Verhalten anderen Menschen gegenüber positiver gestaltet.

Yoga erlernen im Urlaub

Entspannung durch YogaMit fremden Lehren verhält es sich ähnlich wie mit Fremdsprachen. Sie erlernen sich im Ursprungsland leichter und angenehmer. Für diejenigen, welche Yoga praktizieren wollen, eignet sich ein Urlaub in Indien. Neulinge und Fortgeschrittene üben an den Stränden des Landes, in dem Yoga seinen Ursprung hat. Überall auf der Welt ist diese indische Lehre präsent. Reisen führen nach Kärnten, in die Toskana, auf Mallorca und Ibiza, an die Ostsee sowie nach Indien.

Wer eine Yogareise plant, entscheidet sich für einen renommierten Reiseveranstalter wie den Onlinereiseanbieter yogatraumreise.de. Neben dem umfangreichen Reiseangebot bietet das Unternehmen telefonische Beratung an. Für den Yoga Urlaub in Indien wählte es den indischen Bundesstaat Goa aus.

Goa als Ziel für den Yoga-Urlaub

Der kleinste Bundesstaat Indiens ist für den Yoga-Urlaub wie geschaffen. Im Westen, an der Konkanküste, liegt Goa. Hier grenzt es an das Arabische Meer, während sich im Osten die Ausläufer der Westghats bis auf 1.167 Meter erheben. Beeindruckende Hotels, herrliche Strände und eine einzigartige Natur erwarten die Besucher. Die Teilnehmer praktizieren am Strand Yoga, erkunden die Umgebung und lassen sich im nahe gelegenen Institut für Massagen massieren. Für die Reisenden stehen mehrere Yogalehrer bereit, ihnen die Geheimnisse der indischen Lehre zu vermitteln. Spezielle Workshops bereichern die Erfahrungswerte der Teilnehmer. Dies ist eine Reise, die keiner versäumt, der sich mit Yoga auseinandersetzt.

1 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!