Tipps rund um kubanische Zigarren

365 Aufrufe 1 Comment

Kuba entwickelt sich nicht nur immer mehr zu einem der beliebtesten Urlaubsdestinationen in der Karibik. Vor allem für ihre hochwertigen Zigarren ist die Insel seit vielen Jahrzehnten bekannt. Und berühmt. Die Rauchwaren aus der Hauptstadt Havanna gelten als die besten Zigarren der Welt überhaupt. In Kuba selbst werden die Zigarren als „Habano“ bezeichnet, benannt nach der gleichnamigen Stadt Havanna. Strenge Qualitätsrichtlinien und die traditionelle Herstellung per Hand garantieren allerhöchsten Rauchgenuss. Zigarrenliebhaber aus der ganzen Welt wissen also ganz genau, was sie in der Hand halten, wenn sie das Gütesiegel “Hecho en Cuba, totalmente a mano” auf der Zigarrenkiste lesen. Hergestellt in Kuba, vollständig in Handarbeit. Der Volksmund spricht davon, dass die Zigarren deshalb so gut schmecken, weil sie auf den Schenkeln einer Jungfrau gerollt werden. Dabei sind vornehmlich Männer in der Zigarrenproduktion eingesetzt. Und es dauert Jahre, bis man die hohe Kunst der Zigarrenherstellung beherrscht. In Havanna sind die Produktionsstätten sogar zu besichtigen! Dort erlebt man das Entstehen einer echten Cohiba hautnah mit und sieht, wie viel Arbeit und Liebe in jeder einzelnen, von Hand gerollten Zigarre steckt.

Exklusiver Rauchgenuss aus Kuba

Tipps rund um kubanische ZigarrenFür die Herstellung einer Havanna Zigarre sind ca. 300 Arbeitsschritte notwendig. Von der Aussaat bis zur Lagerung des Tabaks und Produktion können so mehrere Jahre vergehen. Die berühmtesten Manufakturen der Welt sind in der kubanischen Hauptstadt Havanna angesiedelt. Doch warum gelten die kubanischen Zigarren als die besten der Welt? Auf Havanna-zigarre.de finden Zigarrenliebhaber interessante Informationen zu den einzelnen Zigarren und Wissenswertes zur Herstellung der Rauchwaren aus Kuba. Auf der Insel wachsen die besten Tabake der Welt und Fidel Castro selbst gab den Auftrag, die beste Zigarre der Welt herzustellen. Dabei ist die Cohiba für die Aficionados weltweit das Maß aller Dinge. Die Blätter, die für diese Zigarre verwendet werden, gehören zur absoluten Auslese der Auslese. Das unvergleichliche Aroma entsteht durch einen dritten Fermentationsprozess und nur die besten Zigarrenroller dürfen die Cohiba anfertigen. Doch auch die Top 10 Havanna Zigarren findet man auf Havanna-zigarre.de, der Onlineplattform für die beliebten Genussmittel aus Kuba.

Die besten Zigarren der Welt!

Fidel Castro rauchte sie ebenso gerne wie der große Che Guevara, die weltberühmte Cohiba. Alles über diese Premiummarke liest man online nach auf havanna-zigarre.de. Und noch vieles mehr. Denn auch andere Modelle der Havanna Zigarre wie die Montecristo und die Romeo y Julieta sind beliebt in allen Herren Länder. Nur Amerika muss offiziell auf den Rauchgenuss aus Kuba verzichten, da eine Einfuhr in die USA verboten ist. Und doch sind die kubanischen Zigarren auch in den Vereinigten Staaten von Amerika erhältlich, wenn auch nur unter der Hand. Auch immer mehr Frauen erobern die vormals männliche Domäne des Zigarrenrauchens. Trotz des weltweiten immer strengeren Nichtraucherschutzes konnten sich Zigarrenliebhaber ihren Sonderstatus erhalten. Denn der Genuss einer Zigarre ist ein Statussymbol, ein Luxus und Genuss pur. Den man sich hin und wieder einfach gönnen sollte.

1 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!