Vorteile der Pflegeheime in Polen

1104 Aufrufe 0 Comment

Wir alle kennen die Prognosen aus den Medien: Unsere Bevölkerung wird immer älter, die Demografen kündigen eine Fortsetzung dieses Trends an. Das bedeutet für uns als Bürger vor allem eines: Wir müssen uns frühzeitig um unsere Zukunft kümmern und wie genau wir einmal leben möchten, wenn wir nicht mehr alles alleine schaffen können. Natürlich wird einem der Aufenthalt im Pflegeheim auch nicht geschenkt, sondern kostet durchaus einiges an Geld. Wir werfen einen Blick auf eine tolle Alternative, die in den letzten Jahren an Popularität zugelegt hat: Pflegeheime in Polen.

Warum in ein Pflegeheim in Polen?

Warum sollte ich in ein Pflegeheim in Polen ziehen? Das ist doch unglaublich weit von zuhause entfernt? Was macht meine Familie, wenn sie mich besuchen möchte? Das Problem ist schon gelöst. Die Pflegeheime, um die es geht, befinden sich nicht etwa an der Ostgrenze Polens zu Weißrussland oder der Ukraine, sondern ganz im Westen. Dort an der deutschen Grenze ist man direkt an der Heimat und kann ganz einfach dorthin reisen oder Besuch bekommen.

Die Altenpflege in Polen ist keineswegs unter der deutschen Pflege einzuordnen. Stattdessen gibt es professionell ausgebildetes Personal, das mit viel Liebe seiner Arbeit nachgeht und jenen Menschen hilft, die diese Assistenz 24 Stunden am Tag benötigt. Da die Qualität sich auf dem gleichen Niveau wie im Nachbarland einpendelt, ist  positiv zu erwähnen, dass der Gesamtpreis deutlich tiefer ist als in Deutschland, doch mehr beinhaltet, etwa Physiotherapie und weitere Gruppenangebote. Das liegt am Grundniveau der Preise, die nicht nur für Pflegeheime, sondern auch allgemeine Lebenskosten wie Essen, ÖPNV und vieles mehr gelten. Somit handelt es sich um eine riesengroße Entlastung, nicht nur für den zu Betreuenden selbst. Auch dessen besorgte Familie kann sich sicher sein, dass das Familienmitglied in guten Händen ist.

Einfache Einreise für Besucher

Seit dem Schengen-Abkommen ist es besonders einfach für alle deutschen Staatsbürger, nach Polen zu reisen, um Familie oder Verwandten einen Besuch abzustatten. Alles, was man braucht ist ein Personalausweis oder ein Reisepass, beide natürlich mit ausreichender Gültigkeit. Für Kinder reicht ein Kinderreisepass. Das Reisen in Polen unterscheidet sich damit letztlich praktisch nicht von dem in Deutschland.

Datenschutzinfo