Sex ist keine Frage des Alters

764 Aufrufe 0 Comment

Auch wenn wir mittlerweile das 21. Jahrhundert schreiben, Sexualität und die Lust im Alter sind immer noch ein Tabuthema. Ein erfülltes Sexleben jenseits der 60? Für viele einfach unvorstellbar. Sex wird automatisch mit Jugend, Vitalität und Energie assoziiert, doch wer sagt, dass man sich nicht auch im Alter jugendlich und fit fühlen darf und kann? Ganz klar, der Sex ändert sich, die Prioritäten ändern sich. Doch die Lust auf den Partner bleibt. Der Irrglaube, dass Frauen jenseits der Wechseljahre keinerlei sexuelle Begierde verspüren, ist ebenfalls weit verbreitet. Gerade noch älteren Männern wird der Verkehr mit deutlich jüngeren Gespielinnen nachgesehen, der müsse sich eben noch ausleben, so heißt es. Dabei ist gerade der vertraute Sex mit der jahrelangen Lebensgefährtin so erfüllend. Man kennt sich, man weiß, was einem gut tut. Eine Routine, die besonders im Alter Spaß macht. Denn darum geht es doch letztendlich auch beim Sex, oder?

Sex im Alter – Vorteile und Nachteile

Sex ist keine Frage des AltersDer „Teenager Sex“ liegt bereits einige Jährchen zurück und mit der Zeit kann man doch auf einige Jahre Erfahrung zurückblicken. Die Unsicherheit im Vergleich zu früher ist verschwunden und auch die Frage der Verhütung kann entweder vernachlässigt oder klar geregelt werden. HIV ist und bleibt allerdings ein Thema, deshalb ist das Kondom bei einem Partnerwechsel ein absolutes Muss! Während in der Pubertät viele junge Menschen verklemmt mit dem Sex experimentieren, weiß man im Alter, was man braucht und was einem gut tut. Die Orgasmusfähigkeit nimmt also mit den Jahren zu. Natürlich gibt es immer wieder einmal Phasen im Leben, wo der Sex hintangestellt wird. Sind die Kinder noch klein oder geht es im Job drunter und drüber, sind wohl eher Kuschelstunden angesagt. Und doch ist Sex in einer Beziehung wichtig, und zwar in jedem Alter! Männer ab 40 haben wesentlich seltener einen vorzeitigen Samenerguss. Somit lässt sich auch das Liebesspiel ausdehnen und wird von beiden Seiten als befriedigender empfunden.

Liebe und der Wunsch nach körperlicher Nähe

Spitzenleistungen muss niemand mehr „bringen“ beim Sex und jenseits der 60. Die Liebe zueinander und der Wunsch nach körperlicher Nähe überwiegen. Dabei ist Sex im Alter alles andere als langweilig. Niemand verbietet einem, neue Stellungen auszuprobieren und damit zu experimentieren. Die Vertrautheit zwischen den Liebenden macht es einfach, sich auf neue Dinge einzulassen. Probleme beim Sex kann es allerdings auch geben im fortgeschrittenen Alter. Leiden Frauen darunter, dass sie auch im erregten Zustand nicht mehr „feucht werden“, sind meist die Hormone die Übeltäter. Eine Creme kann das Problem lokal lösen, aber es können auch Tabletten als Hormonersatz verschrieben werden. Auch die Nebenwirkungen von verschiedenen Medikamenten kann die Lust zeitweise mindern. Eine Harninkontinenz lässt sich gut therapieren und ist noch längst nicht das Aus der körperlichen Liebe. Ein erfülltes Sexleben in späteren Jahren baut immer auf Vertrauen und einer funktionierenden Kommunikation auf. Denn nur, wenn mein Partner weiß, was mir gut tut, macht der Sex auch beiden Spaß! Und verbindet zusätzlich.

Datenschutzinfo